Ayurveda Kur: Panchakarma



Unter den verschiedenen therapeutischen Methoden im Ayurveda ist Panchakarma die wahrscheinlich am stärksten verbreitete Methode. Für die Gesunden bietet es viele Möglichkeiten der Regeneration, für den Patienten eröffnet es Wege zur Linderung oder Heilung.

Wir verwenden authentisches Panchakarma (= fünf Hauptreinigungsbehandlungen), um Krankheiten zu verhindern und Gesundheit zu erreichen oder sie zu verbessern. Diese Panchakarma- Behandlungen werden angewendet, um die Grundursachen, Erkrankungen oder Beschwerden zu heilen und zu beseitigen.

Während der Panchakarma- Kur reinigen und entfernen wir alle Giftstoffe aus dem Körper. Im Allgemeinen helfen alle diese Behandlungen, Ihren Körper und Geist zu entspannen, Giftstoffe in Ihrem Körper von der Zelloberfläche zu entfernen und die Funktionen des gesamten Systems im Körper zu korrigieren.  

Die traditionelle Panchakarma-Kur ist in drei Phasen unterteilt:


Bevor Sie sich einer Panchakarma- Kur unterziehen können, müssen Sie auf diese vorbereitet werden. Dabei wenden wir folgende Verfahren an:

Ölung - interne und externe Ölanwendung (z.B. ayurvedische Massagen, Öltrinken))

Sudation - warme Behandlungen, die zum Schwitzen führen (z.B. Dampfbad, Sauna, Kräuterbad, Pinda Sveda)

Öltrinken: Dies ist eine typische Vorbereitung für Panchakarma. Das Öl hilft, die Giftstoffe im Körper zu lösen, wodurch der Entgiftungsprozess später unterstützt wird.

Nachdem der Körper vorbereitet ist, werden die richtigen Behandlungen individuell für Sie ausgewählt, je nach Ihrem Gesundheitszustand. Es gibt keinen One-Fit-All-Ansatz, da jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse hat. Der Arzt bespricht den Behandlungsplan selbstverständlich vorab mit Ihnen, damit Sie sich darauf einstellen können.

Dies sind die fünf Hauptreinigungsverfahren (Panchakarma), die wir anbieten:

Nashya Karma (Errhine Treatment)

TDiese Behandlung wird durchgeführt, um Störungen/ Beschwerden/ Krankheiten der Organe und Körperteile von der Schulterebene an aufwärts zu beseitigen, einschließlich HNO-Probleme (Hals, Nase, Ohren), Migräne oder andere Kopfschmerzen.

Vamana Karma (Therapeutic Emesis Treatment)

Dieses Verfahren wird zur Behandlung von chronischen Hautproblemen, Atemwegserkrankungen und Störungen des oberen Verdauungstraktes eingesetzt. Es wird speziell auf Kapha bezogene Probleme angewendet.

Virechana/ Vireka Karma (Purgative Treatment)

Hier geht es vor allem um die Heilung von Pitta bedingten Problemen, wie z.B. chronische Erkrankungen des Verdauungssystems, Hautkrankheiten und Störungen des Kreislaufs (Herz-Kreislauf-System), sowie Erkrankungen der Leber, Milz und Bauchspeicheldrüse.

Vasti Karma (Enema Treatment)

Diese Behandlungsmethode wird verwendet, um Vata-bezogene Probleme zu heilen, wie z.B. Fehlfunktionen der Nerven, Gelenkerkrankungen/ Arthritis.

RakthaMokshana Karma (Therapeutic Bloodletting Treatment)

Dies wird speziell zur Behandlung einiger chronischer Hautbeschwerden und bei Problemen des Blutkreislaufs, wie Krampfadern, eingesetzt. Um diese Behandlung durchzuführen, werden bestimmte spezifische Blutegel oder spezielle kleine Hilfsmittel verwendet.

Neben diesen traditionellen Behandlungen genießen Sie auch ayurvedische Ölanwendungen, wie z.B. Stirnguss, Gesichtsmassage oder Synchronmassagen, die tiefgreifende Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele haben. Diese Behandlungen hängen wiederum von Ihrem Gesundheitszustand ab und können ayurvedische Massagen oder andere ayurvedische Behandlungen beinhalten.

In dieser Phase liegt der Schwerpunkt auf der Stärkung des Körpers und der Rückgewinnung all Ihrer Energie. Bei Bedarf erhalten Sie eine unterstützende Behandlung, um sich ausgeglichen zu fühlen und Ihre volle Kraft zurückzugewinnen. Zusätzlich bieten sich in dieser Phase Verjüngungsbehandlungen an, wie z.B. eine Gesichtsbehandlung, die darauf abzielt, ein jugendliches Aussehen wiederherzustellen. 
Gegen Ende der Kur führen Sie ein Abschlussgespräch mit unserem Arzt. Er wird Ihnen detaillierte Empfehlungen für Ihre Ernährung und Lebensweise zu Hause geben. Sie werden auch erfahren, was Sie tun können, um die Wirkung der Panchakarma- Kur zu verlängern, damit Sie sich nach dem Verlassen unserer Villa Arana weiterhin gut, jung und schön fühlen.


Ayurvedische Küche
Die ayurvedische Lehre betrachtet die Nahrung als Naturheilmittel und legt großen Wert darauf. Dementsprechend bereiten wir Ihre Mahlzeiten so zu, dass sie genau auf Ihre Konstitution abgestimmt sind. Essen im Einklang mit der Natur und den Doshas ist auch ein kulinarisches Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Sensibilisiert für eine bewusste Ernährung lernen Sie, die Bedürfnisse des eigenen Körpers zu erkennen und zu berücksichtigen. Besuchen Sie unsere Kochvorführungen und wir zeigen Ihnen, wie ayurvedische Gerichte traditionell zubereitet werden. Die Grundprinzipien sind leicht zu erlernen und können als neue Erfahrung oder Inspiration mit nach Hause genommen werden.

Dauer der Panchakarma- Kur
Für jede traditionelle Panchakarma- Kur in unserer Villa Arana empfehlen wir eine Dauer von mindestens 14 Tagen, um alle Phasen zu durchlaufen und Ihrem Körper eine vollständige Erholung zu ermöglichen. Wir wissen, dass Zeit sehr kostbar ist, deshalb bemühen wir uns sehr, Ihnen mit dem Minimum an Zeit, die Sie sich für sich selbst nehmen können, zu helfen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie lange Sie bleiben sollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne.

Dr. Ravindra hat in den letzten 20 Jahren viele Patienten behandelt. Seine Erfahrung, zusammen mit seiner Hingabe, Ihre Gesundheit auf das beste Niveau zu bringen, ist außergewöhnlich. Wir haben sehr gute Ergebnisse bei Patienten erzielt, die gekommen sind, um folgenden Beschwerden vorzubeugen oder diese zu verbessern:  

  • Rheuma, gynäkologische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen
  • Migräne/ chronische Kopfschmerzen
  • Angst- und Schlafstörungen
  • Burnout, Müdigkeit und Depressionen
  • Nachsorge bei schweren Operationen, Medikamenten und nach Chemotherapie
  • Allergien, Altersdiabetes, Bluthochdruck, Tinnitus
  • Chronische Infektion der Bronchien und Nasennebenhöhlen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Verdauungsprobleme/ Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Blähungen des Magens, Verstopfung, Reizdarmsyndrom
  • Hautprobleme jeglicher Art
Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen. Mehr Information dazu finden Sie hier